Fragen zur Buchung

Wie ihr mich buchen könnt?

Ruft mich an oder schreibt mir eine Mail. Dann können wir Termin und Uhrzeit klären. Normalerweise reicht es aus, wenn Ihr mir die endgültige Liedauswahl  ca. 2 bis 3 Wochen vor Eurer Trauung zukommen lasst

Wann solltet Ihr mich buchen?

Grundsätzlich gilt: je früher die Anfrage, desto besser! Manchmal kann ein Termin bereits ein Jahr im Voraus ausgebucht sein. Hin und wieder habt ihr aber auch Glück (meist unter der Woche), da habe ich auch kurzfristig einen Termin frei.

Wie läuft es mit der Bezahlung?

Am besten Ihr beauftragt jemanden aus Eurem Familien- oder Freundeskreis mit der Übergabe der vereinbarten Gage an mich, dann habt Ihr keinen unnötigen Stress an eurem schönsten Tag. Es reicht kurz vor oder nach der Trauung. Natürlich ist aber auch eine Vorabüberweisung möglich.

Was müsst Ihr sonst noch organisieren, wenn Ihr mich bucht?

Wir/Ich benötige/n nur Zugang zu einer normalen Steckdose, ein Verlängerungskabel habe/n wir/ich immer dabei. Vom Platzbedarf reichen uns/mir 2 x 2 m. Bei einer kirchlichen oder freien Trauung müsst Ihr darauf achten, dass wir/ich ca. 45 min. vor Auftrittsbeginn vor Ort sein können/kann.  Bei Auftritten im Freien benötige/n wir/ich zusätzlich einen Regen- bzw. einen Sonnenschutz, wobei hier ein Baum schon reichen kann.

Benötigen wir immer einen Stromanschluß?

Immer wieder mal gehen Anfragen für Trauuorte ein, bei denen es mit der Stromversorgung schwierig werden könnte (im Wald, auf dem Feld, unter Tage,…). Ich habe eine Akku-Gesangsanlage, die einen ausgewogenen Klang bietet und noch dazu ermöglicht, Aufbau und Soundcheck noch ein wenig schneller zu erledigen. Hier ist eine Livebegleitung am Piano nicht möglich (außer Ihr besorgt einen Stromgenerator). Da ich jedoch nur mit professionellen Halbplaybacks auftrete, stellt dies kein Problem dar.

Wo steht Ihr bei der Trauung?

Normalerweise wähle ich einen eher unauffälligen Standort, an dem ich mit Kabeln und Technik am wenigsten auffalle. Ich möchte Eure Trauung in erster Linie mit gefühlsvoller Musik unterstreichen und nicht als Sängerin im Mittelpunkt des Ganzen stehen, denn es ist EUER Tag und nicht mein Konzert.  In der Kirche platziere ich mich auf der Empore und auch bei standesamtlichen oder freien Trauungen suche ich mir eine unauffällige Stelle, von der aus auch der Sound am besten zur Geltung kommt.

Singst Du mit Halbplayback oder mit Klavierbegleitung?

Beides ist möglich. Ich kann Euch allerdings die Buchung mit Livemusik aus verschiedenen Gründen sehr ans Herz legen:

  • Mein Pianist ist auch Organist. Somit braucht Ihr euch nicht um einen Organisten zu kümmern und spart euch die Kosten für diesen.
  • Es gibt nichts Schöneres als Livemusik zur Trauung, denn so gefühlvoll wie das Spiel eines Pianisten ist kein Halbplayback.

Was passiert, wenn ich krank bin?

Das Paar freut sich auf seine Trauung, alles ist geregelt und dann das: die Sängerin ist krank. Sänger sind auch nur Menschen und nicht gegen alle möglichen Infekte immun. Wir haben zwar so unsere geheimen Tricks, wie wir schnell wieder fit werden, aber auch das hilft nicht immer. In 15 Jahren als Sängerin musste ich erst zwei Mal wegen Krankheit absagen. Zum Glück sind wir Sänger aber gut vernetzt und ich schicke dann einen Ersatz, der auch Eure Songwünsche erfüllen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.